Am vergangenen Wochenende haben sich die Organisationsteams des Abenteuerdorfs (Stadtranderholung in der 1. Woche der Sommerferien bei den Siebenquellen) und der Ferienstadt (Stadtranderholung in den Wochen 3-5 der Sommerferien auf dem Geiselstein) zusammen mit dem Vorstand des Stadtjugendrings und der verantwortlichen Mitarbeiterin der Stadt Geislingen intensiv darüber beraten, ob die Veranstaltungen in den Sommerferien stattfinden können.

Unabhängig von Entscheidungen und Verordnungen der offiziellen Landesgremien sehen wir uns nach dem heutigen Wissensstand und mit den in unseren Augen notwendigen (Hygiene)-Maßnahmen zur Durchführung der beiden Stadtranderholungen außer Stande.
Beide Angebote beinhalten in ihren pädagogischen Konzepten ein hohes Maß an Freizügigkeit und Selbstbestimmung.
Ein Ablauf nach vernünftigen Sicherheitsstandards zum Schutze aller Beteiligten würde beide Konzepte bis zur Unkenntlichkeit entstellen und erscheint uns im dortigen Rahmen nicht umsetzbar. Die „Seelen“ der Veranstaltungen würden fehlen.
Auch spielt die Zeit eine große Rolle. Ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer könnten nur mit sehr viel organisatorischem Aufwand für die Veranstaltungen geschult werden. Auch teambildendende Maßnahmen sind in Corona-Zeiten nur unter vielen Auflagen möglich.

Daher wurde vom Vorstand einstimmig der Beschluss gefasst, das Abenteuerdorf und die Ferienstadt im Jahr 2020 abzusagen.

Der Stadtjugendring ist sich bewusst, dass dies nun eine große Lücke in die Planungen vieler Familien reißen wird, wir möchten gleichzeitig aber darauf hinweisen, dass uns die Entscheidung selbstverständlich nicht leicht gefallen ist.

Aber wir möchten nicht einfach nur absagen:
Ende der Woche beginnt der Stadtjugendring mit den Planungen für alternative Veranstaltungen und Aktionen, die auch im Rahmen der Corona-Verordnungen durchführbar sein werden.
Der Stadtjugendring wird Kontakt zu weiteren Vereinen, Einrichtungen und der Stadtverwaltung aufnehmen, um gemeinsam für Kinder und Jugendliche ein tolles, abwechslungsreiches, spannendes und großartiges Alternativprogramm in den Sommerferien anzubieten.
Wir wollen mit vielen kreativen Mitstreiterinnen und Mitstreitern das Schülerferienprogramm der Stadt Geislingen ergänzen und den Kindern und Jugendlichen auch das Wiedersehen mit bekannten Gesichtern im Sommer zu ermöglichen.
Wir werden auf unserer Homepage www.sjr-geislingen.de, auf www.geislinger-jugend.de und in den sozialen Medien aktuelle Informationen zum Corona-Sommer in Geislingen bereitstellen.

Kreative Köpfe, Unterstützende und helfende Hände informieren sich bitte über o.g. Medien, wie mitgemacht werden kann.

Wir sehen uns auf jeden Fall im Sommer,
Euer Stadtjugendring Geislingen e.V.